Pedale von Sixpack

Qualität made in Germany – das sind die Fahrrad-Pedale von Sixpack Racing.

Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Vogt bei Ravensburg (Baden-Württemberg) wurde von zwei leidenschaftlichen Mountainbikern, die mit ihren Produkten nicht weniger als den Fahrradmarkt innovieren und revolutionieren woll(t)en, gegründet.

Kein Wunder also, dass der Slogan von Sixpack lautet: „Developed by Riders for Riders“. Es sind die Philosophie und die wahre Leidenschaft, welche in jedem Produkt von Sixpack stecken.

Unternehmensgeschichte

Die Firma Sixpack Racing wurde 2007 von zwei Freunden in Hessen gegründet. Sie entstand aus der Idee heraus, hochwertige Zubehörteile im Fahrradbereich zu fairen Preisen anzubieten, die zudem ein einzigartiges und vor allem cooles Design haben.

Die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden sollen dabei immer im Mittelpunkt stehen, schließlich sind die Gründer selbst leidenschaftliche sowie anspruchsvolle Biker, die auf erstklassiges Material angewiesen sind und dieses entsprechend schätzen.

2008 kam schließlich das erste Produktsortiment von Sixpack auf den Markt, bestehend aus Fahrrad-Pedalen, Vorbauten, Griffen, Lenkern, Sattelstützen, Laufrädern und Sätteln in verschiedenen Farben und Varianten. Diese Kollektion bildete den Grundstein für die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte von Sixpack.

Produktentwicklung bei Sixpack

Ideen für neue Produkte entstehen bei Sixpack direkt aus der Praxis heraus, schließlich arbeiten im Unternehmen laut eigenen Angaben „nur absolut infizierte Biker“, sodass man genau weiß, was die anspruchsvollen Kunden wollen.

Daher wird der gesamte Prozess der Produktentwicklung nicht etwa ausgelagert, sondern direkt in der eigenen Entwicklungsabteilung skizziert und im Anschluss konstruiert sowie professionell gefertigt. Es geschieht somit alles in-house und in Germany.

Dabei kommt selbstverständlich modernstes Equipment sowie Software wie etwa CAD-Programme, 3D-Drucker und Rapid-Prototyping zum Einsatz.

Auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit aller Produkte wird bei Sixpack größter Wert gelegt. Das Unternehmen arbeitet eng mit dem renommierten Prüfinstitut EFBE zusammen und führt zusätzlich EN-Prüfungen im eigenen Haus durch. Hinzu kommen ausführliche Fahrtests in der Praxis.

Das Pedal-Sortiment von Sixpack

Sixpack stellt Pin-Pedale wie auch Klickpedale in verschiedenen Varianten her. Im Folgenden versorge ich dich mit einigen Detailinfos zu den beiden Produktserien:

Pin-Pedale

Die Pin-Pedale von Sixpack gibt es sowohl als zuverlässigen Partner für den Allround-Einsatz als auch speziell für Wettbewerbe, zum Beispiel im Downhill-Bereich – hier darf ich auf meinen Beitrag über „die 8 besten Downhill-Pedale“ verweisen.

Als Materialien kommen hochwertiges Nylon-Fiber oder Aluminium zum Einsatz, wodurch die Pedale besonders leicht und trotzdem extrem strapazierfähig ausfallen. Bis zu 14 eingeschraubte Stahl-Pins sorgen für ultimativen Grip mit beinahe jeder Schuhsohle.

Alle Pin-Pedale verfügen über CNC-gefräste CrMo-Achsen und DU-Buchsen sowie abgedichtete Industrielager für für eine optimale Leichtgängigkeit sowie eine lange Lebensdauer.

Klickpedale

Die Klickpedale von Sixpack bieten unter anderem einen Pedalkörper aus stranggepresstem 6082-T6 Aluminium, ein SPD-kompatibles Klicksystem sowie die Kombination aus einem geformten Profil und Gewindestiften für optimalen Halt sowie einfache Anpassung an individuelle Setups.

Zudem kommen leichtgewichtige Achsen aus CrMo oder Titan sowie gedichtete Lager in Industriequalität zum Einsatz – echtes Profi-Equipment für jeden Radsportbegeisterten!

Sieh dir die einzelnen Pedalmodelle im Detail an und informiere dich über die Vor- und Nachteile sowie die besten Angebote.

Einschlägige Pedalsysteme:

Weitere Pedal-Marken
RABATTE
- 10 % bei MAGPED
Rabattcode: FAHRRAD22PEDALE

(*Werbelink)

- 10 % bei MOTOBICYCLES
Rabattcode: FAHRRAD-PEDALE.DE

(*Werbelink)