Kinderpedale

Die Sicherheit der Kinder steht f├╝r alle an erster Stelle. Deshalb gilt es, passende Pedale zu finden. Das sichere Gef├╝hl auf dem Fahrrad ist nicht nur f├╝r die kleinen Fahrradanf├Ąnger, sondern auch die Eltern sehr wichtig. Stabilit├Ąt beim Treten erreicht man erst dann, wenn man das richtige Fahrrad-Pedal am Kinderrad montiert hat. Mit einem guten Gef├╝hl auf dem Drahtesel ist die Motivation doppelt so gro├č, vom Laufrad oder St├╝tzrad loszukommen. Die Kinder verdienen mindestens genau so qualitative Pedale wie die Fahrradprofis.

Kinder sind, bedingt durch ihre Unerfahrenheit und teilweise ungest├╝mes Verhalten, anf├Ąlliger f├╝r Verletzungen. Deswegen sollte man alles M├Âgliche in seiner Macht Stehende tun, das die Gefahr einer Verletzung minimiert – dazu geh├Ârt insbesondere die Trittsicherheit. F├╝r kleine Kinder ist es besonders schwer, das Rad in Bewegung zu halten, nicht zuletzt, weil sie ein erh├Âhtes Ma├č an Kraft aufbringen m├╝ssen – das Pedallieren ist relativ anstrengend f├╝r sie. Spart man an der Qualit├Ąt des Pedals, kann es durchaus passieren, dass die Kinder mit ihren F├╝├čen abrutschen und sich dadurch verletzen. Kein Elternteil w├╝nscht sich so etwas!

Rutschfeste Kinderpedale

Damit sich die Kinder voll und ganz auf das Radfahren konzentrieren k├Ânnen, sollte man als Elternteil vor allem darauf achten, stabile und rutschfeste Pedale zu kaufen. Eine griffige Oberfl├Ąche, die eine stabile Verbindung zur Schuhsohle bietet, ist dabei ein wesentlicher Faktor. Auch die Gr├Â├če des Pedals spielt eine sehr wichtige Rolle. Da Kinder – in der Regel – weniger Kraft in ihren Beinen haben als Erwachsene, muss das Pedal auch leichtg├Ąngig sein. Neben dem Pedalprofil, Trittstabilit├Ąt und Leichtg├Ąngigkeit, geh├Ârt auch die Rutschfestigkeit zu den must-haves der richtigen Kinderpedale. Worauf man auch achten sollte, ist, dass man die Pedale mit genug Bodenfreiheit montiert, sodass es beim Kurvenfahren zu keiner Bodenber├╝hrung kommt. Die Reflektoren sind f├╝r die Verkehrssicherheit┬á selbstverst├Ąndlich unumg├Ąnglich.

Worauf es bei Kinderpedalen ankommt:

  • rutschfeste Oberfl├Ąche
  • Reflektoren
  • leichtg├Ąngige Lager

Auf dem Markt findet man eine gro├če Auswahl an Kinderpedalen, die f├╝r die richtige Sicherheit der kleinen Fahrer sorgen. Die Pedalk├Ârper sind meist aus Kunststoff gefertigt, wobei der Kern oft aus Aluminium besteht; meist ein robustes Polycarbonat, PVC oder Polypropylen. Wie f├╝r Erwachsene, gibt es auch f├╝r die Kleinsten verschiedene Pedalsysteme, auch wenn die Auswahl nicht ganz so gro├č ist. Vom Blockpedal aus Stahl bis hin zum Gummiblock, findet man alles. Die von vielen Radfahreren geliebten B├Ąrentatzen-Pedale eignen sich jedoch, durch die hohe Verletzungsgefahr der Krallenprofile, erst f├╝r gr├Â├čere Kinder!

Kinderpedale kaufen

Kinderpedale werden im Wesentlichen mit zwei Gewindema├čen verkauft:

  1. 9/16 Zoll (= 14.28 mm): dieses Ma├č ist das Standardma├č jedes Fahrrads, so auch jenes von Erwachsenenfahrr├Ądern
  2. 11/20 Zoll (= 14 mm): du siehst, du musst genau nachmessen!
  3. 1/2 Zoll (12.7 mm): dieses Ma├č ist ebenfalls etwas kleiner als das Standardma├č

Im Shop┬áhast du die M├Âglichkeit, die Kinderpedale nach Gewindema├č und Farbe filtern.

Falls auch du f├╝r dich passende Pedale suchst, wirst du ebenfalls im Shop f├╝ndig. Solltest du mehr Informationen zum einzelnen┬áPedal-Hersteller┬áhaben wollen, kannst du auch das auf dieser Webseite tun! Zu guter letzt m├Âchte ich noch kurz die Werbetrommel f├╝r meinen┬áBlog r├╝hren. Dort findest du viele spannende Artikel und Interviews – unter anderem mit bekannten Profiradsportlern.