pedalrueckstrahler stecken schrauben fahrrad pedale

Pedalrückstrahler nachträglich anbringen

00:00
00:00
  • Pedalrückstrahler Audio 00:00

Pedalrückstrahler sind im DACH-Raum Pflicht und können bei Fehlen zu empfindlichen Verwaltungsstrafen führen. Beim Kauf von Fahrrad-Pedalen denkt man in der Regel nicht daran, dass die ausgewählten Teile mit rechtskonformen Rückstrahlern ausgestattet sind. Ärgerlich wird es, wenn man plötzlich von der Polizei aufgehalten und abgestraft wird.

Möchte man nicht wieder extra neue Pedale – diesmal mit Reflektoren – kaufen, so gibt es zwei bzw. drei Möglichkeiten, nachzurüsten: schrauben, stecken oder kleben.

In diesem Beitrag möchte ich dir die verschiedenen Pedalrückstrahler vorstellen, die du nachträglich an deinen Pedalen anbringen kannst. So viel vorweg: es ist nicht besonders schwer und kostet äußerst wenig. Klingt komisch, ist aber so.

Die Rückstrahler-Pflicht

Bevor ich näher auf die existierenden Produkte und die Voraussetzungen am Pedal eingehe, nur kurz etwas zur Rückstrahler-Pflicht bei Fahrrad-Pedalen.

Im gesamten DACH-Raum (Deutschland, Österreich & Schweiz) herrscht eine Pflicht zur Nutzung von Fahrrädern mit passenden Reflektoren auf den Pedalen. Wie diese konkret ausgestaltet sein müssen und welche Größen vorgeschrieben sind, ist von Land zu Land unterschiedlich.

Im Beitrag über die rechtlichen Vorschriften für Fahrrad-Pedale bin ich auf dieses Thema ziemlich genau eingegangen und habe die Unterschiede und auch die Ausnahmen besonders hervorgehoben.

In Deutschland müssen die Rückstrahler auf beiden Pedalen nach vorne und nach hinten mit gelben Rückstrahlern ausgestattet sein. Das bedeutet, dass pro Pedal zwei Rückstrahler angebracht werden müssen.

In Österreich haben die Pedale ebenfalls mit gelben Reflektoren ausgestattet zu sein. Die österreichische Fahrradverodnung sagt nichts über die Anzahl der Rückstrahler aus. Aber auch hier ist davon auszugehen, dass pro Fahrrad-Pedale zwei angebracht werden müssen.

In der Schweiz sind Reflektoren auf Pedalen ebenfalls vorgeschrieben. Hier allerdings mit dem Unterschied, dass diese nicht gelb sein müssen. 

Ausnahmen für Rennradfahrer

Vielleicht fragst du dich nun, ob du seit Jahren rechtswidrig mit deinen Klickpedalen ohne Reflektoren unterwegs bist.

Die Antwort auf diese Frage hängt stark davon ab, wo du wohnst.

In Österreich und der Schweiz ist das Fahren mit dem Rennrad ohne Reflektoren zugelassen. In Österreich wird dazu weiters vorausgesetzt, dass das Rennrad weniger als 12 kg wiegt und bei guten Sichtverhältnissen gefahren wird – mehr dazu im § 4 Abs 1 und Abs 2 der österreichischen Fahrradverordnung.

In Deutschland ist die aktuelle Rechtslage tatsächlich so, dass das Fahren ohne Reflektoren immer eine Verwaltungsübertretung darstellt – gleichgültig, ob mit einem Mountainbike, einem Citybike oder einem Rennrad. Nur selten wird dies bestraft, was aber nicht bedeutet, dass es nicht vorkommt. Siehe dazu die Diskussion auf rennrad-news.de.

Voraussetzungen am Pedal

Nachdem du nun weißt, ob du Pedalrückstrahler anbringen musst, geht es darum in Erfahrung zu bringen, ob sich deine vorhandenen Fahrrad-Pedale überhaupt für die nachträgliche Montage von Pedalreflektoren eignen.

Wie du auf dem nachfolgenden Foto erkennen kannst, müssen die Pedale pro Seite zwei Löcher/Bohrungen aufweisen, damit die klassischen Reflektoren überhaupt befestigt werden können.

loecher fuer pedalrueckstrahler fahrrad pedale
Der Abstand zwischen den Löchern ist normiert

Beim Anbringen der „Schraub-Reflektoren“ ist mir aufgefallen, dass diese zunächst nicht gepasst haben. Man kann die Schrauben allerdings bewegen und so den passenden Abstand bestimmen!

Falls du keine Löcher findest – keine Panik! Mittlerweile gibt es Rückstrahler, die nich durch diese Öffnungen fixiert werden müssen, sondern einfach geklebt werden – dazu gleich mehr.

Drei Varianten

Ich habe mich ein wenig online und offline umgesehen, um herauszufinden, welche Systeme es überhaupt gibt, um Rückstrahler nachträglich anzubringen.

Falls ich nicht doch ein total innovatives Motantagesystem übersehen habe, gibt es genau drei Ausführungen bzw. Varianten von Pedalrückstrahlern.

Man kann sie anschrauben, anstecken oder ankleben. Die Vor- und Nachteile, so wie meine persönliche Empfehlung möchte ich dir nachfolgend schnell nennen.

Reflektoren zum Stecken

Da ich mir diese Reflektoren speziell für diesen Beitrag gekauft habe, kann ich auch etwas zur Qualität und Haptik sagen. Für den Preis von knapp drei Euro gibt es absolut nichts zu bemängeln. 

Trotz des geringen Preises und dem verwendeten Material (Kunststoff), wirken die Steck-Pedalreflektoren wertig.

Rückstrahler zum Schrauben

Das Anschrauben mit einer Kontermutter ist in Windeseile erledigt. Rein subjektiv wirken die Pedalrückstrahler zum Anschrauben solider (befestigt). 

Zieht man die Muttern fest genug an, kann sich da, zumindest meiner Meinung nach nichts lockern.

Reflektorfolie zum Kleben

Sie stellt aber jedenfalls eine Möglichkeit dar, deine bevorzugten Pedale zu behalten und nicht neue kaufen zu müssen!

Preis & Angebot von Pedalrückstrahlern

Mittlerweile weißt du, ob und warum du Pedalrückstrahler benötigst, welche Arten von Montagesystemen es gibt und was die von mir angeführten Produkte kosten. 

Die Steck- und Schraubsysteme sind mit rund drei Euro relativ günstig. Die Reflektorfolien kosten hingegen knapp das 3-fache.

Nachfolgend möchte ich dir noch einmal alle verfügbaren Pedalrückstrahler auflisten. Manche sind dabei besonders günstig – das in der Regel deshalb, weil es sich um sogenannten Amazon-Plus-Produkte handelt. Das bedeutet, dass der Bestellwert mindestens 20€ betragen muss, damit du die Reflektoren zum angezeigten Preis bekommst. Dabei kannst du natürlich alles bestellen von Unterhosen bis zum Baumhaus 😀 

Liegt der Preis über 5€, so handelt es sich meist um keine Amazon-Plus-Produkte, und die Rückstrahler können ohne Mindestbestellwert gekauft werden.

Info am Rande: alle Pedalrückstrahler werden stets in 4-facher Ausführung, somit für zwei Pedale, angeboten.

Fazit

Das nachträgliche Anbringen von Pedalrückstrahlern ist absolut kein Hexenwerk. 

Zu beachten ist lediglich, dass deine Fahrrad-Pedale entsprechenden Aussaprungen haben, in denen sich dann die Reflektoren fixieren lassen.

Ob du nun ein Schraub- oder Stecksystem verwendest, obliegt vollkommen dir. Ich habe mich jedenfalls für das Schraubsystem entschieden, da dieses (subjektiv) den Reflektoren einen besseren Halt bieten.

Bezüglich der Reflektoren zum Kleben kann ich leider nichts sagen, da diese zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags leider vergriffen waren.

Für welche Reflektoren hast du dich entschieden bzw. musst du gar vollkommen neue Pedale kaufen?

rennrad rennen mann
Alex
Nach einer schweren Knieverletzung habe ich die Begeisterung für den Rennradsport für mich entdeckt. In der Jugend habe ich an unzähligen Rennen im In- und Ausland teilgenommen. Das richtige Equipment war mir schon immer wichtig. weshalb ich mich schon lange damit beschäftige.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.