fahrrad pedale mit schnee bedeckt winter

Fahrrad-Pedale, die sich für den Winter eignen

Spätestens nach dem ersten Schnee solltest du dir ernsthafte Gedanken darüber machen, welche Pedale für die Fahrt im Winter am besten geeignet sind.

Aus meiner Sicht gehören besonders die Pin-Pedale und bestimmte Klickpedale zu den wohl sichersten und geeignetsten Pedalsystemen, um gut durch die kalte und verschneite Jahreszeit zu kommen. 

Diesen Beitrag widme ich allen Hartgesottenen, die den widrigsten Bedingungen trotzen und ihren Job bzw. ihr Training zu wirklich jeder Jahreszeit ausüben bzw. durchziehen. An all jene: Respekt!

Inhaltsverzeichnis

Zwei Pedalsysteme stehen zur Auswahl

Im Winter sind zwei Gefahrenquellen besonders akut:

  1. Wegrutschen mit den Laufrädern
  2. Abrutschen von den Pedalen

Ich bin bereits mehrfach an verschiedenen Stellen im Blog oder den Detailseiten zu den einzelnen Pedalsystemen auf die jeweiligen Vor- und Nachteile eingegangen.

Deshalb möchte ich hier nur kurz erläutern, warum ich glaube, dass für den Winter nur zwei Pedalsysteme in Frage kommen.

Das Um und Auf, sowohl bei den Laufrädern wie auch bei den Pedalen ist ein guter Grip. Den besten Halt hat man auf Pin-Pedalen und mit Klickpedalen.

pin pedale klickpedale bester grip im winter
Meiner Meinung nach die optimalen Pedalsysteme für den Winter

Klickpedale, die den Schnee nicht aufnehmen

Als Rennradfahrer bevorzuge ich stets Klickpedale. Schon ohne den Einflüssen verschiedenster Witterungen wie Regen oder Schnee befürchten nach wie vor viele, dass sie sich mit Klickpedalen eher verletzen als mit allen anderen. 

Zum Thema „Wie sicher sind Klickpedale?“ habe ich bereits einen ausführlichen Beitrag veröffentlicht. 

Losgelöst von dieser Angst, möchte ich darauf hinweisen, dass ich nur bestimmte Modelle von Klickpedalen vor allem in den „Schnee-Monaten“ empfehlen würde.

Vor allem von klassischen Rennrad-Pedalen, wie etwa die SPD-SL-Pedale von Shimano oder Kèo von LOOK, rate ich ab.

shimano spd sl vs look keo blade carbon
Je größer die Oberfläche, desto mehr Schnee & Eis lagert sich ab

Der Grund liegt darin, dass sich Schnee und Eis aufgrund der Oberfläche dieser Klickpedale an mehreren Stellen ab- und festsetzen kann. Deshalb empfehle ich, sofern man auf Klickpedale zurückgreifen möchte, folgende Klickpedale:

Beim Modell Eggbeater von Crankbrothers, gleichgültig in welcher Ausführung, lässt sich nämlich festgesetztes Eis mit einem sanften aber doch bestimmten Tritt einfach lösen und das Pedal damit wieder nutzen.

Pin-Pedale für optimalen Grip ohne spezielle Fahrradschuhe

Auch bei Pin-Pedalen gilt das gleiche wie bei Klickpedalen: je kleiner die Oberfläche ist, desto weniger kann sich festsetzen. 

Zudem bietet dieses Pedalsystem, Klickpedale ausgenommen, den besten Grip überhaupt. Dies deshalb, weil die hervorstehenden Pins sich in der Schuhsole verhaken und ein Abrutschen beinahe unmöglich machen.

Für noch besseren Grip, sind Schuhe mit nicht zu harten Schuhsohlen zu empfehlen. 

Je mehr Pins pro Pedalseite vorhanden sind, desto besser die Haftung an der Schuhsohle und somit die Verbindung zum Pedal.

Ich habe ausschließlich Pedale empfohlen, wo du die Pins auch einfach und individuell anpassen bzw. austauschen kannst. 

Mein Rat ist es, Pin-Pedale mit möglichst vielen austauschbaren Pins zu wählen. Im „Notfall“ kannst du dadurch jederzeit Pins entfernen.

Darüber hinaus habe ich darauf geachtet, dass die Abstände innerhalb des Pedalkörpers relativ groß sind, damit festgesetzter Schnee ebenfalls rasch und einfach „abgeklopft“ werden kann.

Zu den Marken Reverse Components und Race Face habe ich übrigens schon jeweils einen Beitrag veröffentlicht. Falls du mehr über die Unternehmen wissen möchtest, kannst du dich entsprechend informieren.

Warmhaltendes Zubehör

Nicht ganz unter den Tisch fallen lassen möchte ich die Tatsache, dass das Radfahren im Winter wirklich ar… arg kalt sein kann. 🙂

Daher nachfolgend nur knapp eine Auflistung von Produkten, die dich länger warmhalten:

Die verlinkten Handschuhe verwende ich selbst – sie halten wirklich sehr warm!

Fazit

Zusammenfassend gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.

Die Aufstellung der für mich optimalen Fahrrad-Pedale für den Winter erfolgte nach meiner persönlichen Einschätzung. 

Den wichtigsten Tipp, den ich dir mitgeben kann, ist, dass du jedenfalls Pedale mit ausreichend Grip – gleichgültig ob Pin-Pedale oder Klickpedale – und möglichst kleiner Oberfläche wählst.

Fährst du schon immer auch bei Schneefall mit dem Rad? Welche Fahrrad-Pedale verwendest du & welche Tipps kannst du für die frostige Jahreszeit geben? 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RABATTE
- 10 % bei MAGPED
Rabattcode: FAHRRAD22PEDALE

(*Werbelink)

- 10 % bei MOTOBICYCLES
Rabattcode: FAHRRAD-PEDALE.DE

(*Werbelink)