Klapp-Pedale

Um die Kompaktheit zu maximieren, haben Klappfahrräder oft auch Pedale, die sich einklappen lassen. Im ausgeklappten Zustand müssen sie arretiert und gesichert werden, um ein unerwünschtes Abklappen zu verhindern. Damit die Pedale nicht unkontrolliert ein- und ausklappen, muss man normalerweise erst einen Hebel, der sich in der Mitte des Pedals befindet, betätigen.

Günstige Klapp-Pedale

In der Regel sind Klapp-Pedale nicht besonders teuer, dafür meist aber auch nicht so hochwertig wie beispielsweise Klickpedale, die aus Aluminium, Carbon oder Magnesium bestehen. Klapp-Pedale bestehen meist aus einem Metall-Kern und sind mit Plastik umhüllt. Wenn man das Pedal aufklappen kann, ist es einfach möglich, das Fahrrad auf den Boden zu legen – sofern man keinen Fahrrad-Ständer verwendet – ohne dabei befürchten zu müssen, dass sich die Kurbel verbiegt oder die Pedale beschädigt werden. Die Montage des Fahrrad-Pedals erfolgt übrigens nicht „um die Ecke“, sondern wie bei allen anderen Fahrrad-Pedalen auch.
Im Vergleich dazu, sind Steckpedale von der Konstruktion den Klapp-Pedalen sehr ähnlich und verfügen über eine sogenannte volle Pedalachse. Zudem kann man Steckpedale nach Belieben anbringen und entfernen. Das bedeutet, dass das gesamte Fahrrad-Pedal ohne große Mühe abgesteckt werden kann – mit viel Fantasie könnte man das als eine besondere Art des Diebstahlschutzes betrachten!

Klapp-Pedale kaufen

fahrrad-pedale.de ist eine Plattform, welche dir viele Informationen zu den einzelnen Pedalsystemen bietet, aber auch die verschiedenen Pedal-Hersteller präsentiert. Darüber hinaus versuche ich auf Themenwünsche von Nutzern einzugehen, um diese in weiterer Folge im Blog aufzugreifen und zu behandeln.

Darüber hinaus biete ich dir in meinem bescheidenen Shop die Möglichkeit, durch entsprechende Filterfunktionen das für dich passende Pedal zu suchen und zu finden. Mit Klick auf das Bild gelangst du zu den Produktdetails.