Shimano PD-M540 auf Cube Cross Race 2021 Gravelbike
Alex
Alex

Shimano PD-M520 Testbericht

%predicate_text%
%short_title%%titlelinkmark%
%title% %price_text% Jetzt kaufen%linkmark%
%priceinfo_text%
Die „hard facts“ zu den Shimano PD-M520 – gemischt mit Erfahrungswerten ohne Blabla:
  • Ein Argument, welches jedenfalls fĂŒr dieses Modell spricht, ist der Hersteller selbst. Shimano produziert und entwickelt seit Jahrzehnten Fahrrad-Pedale fĂŒr alle Preissegmente und Fahrrad-Bereiche (Rennrad, BMX, Gravel, Cyclocross, Downhill etc.)
  • Auch preislich sind die PD-M520 mit etwa 45-60 Euro pro Pedal-Paar (inkl. Cleats und Schrauben) attraktiv
  • Bei meinen Ausfahrten hatte ich nie Probleme beim Ein- und Ausklicken, selbst mit „verschlammten“ Schuhen nicht
  • Die AuslösehĂ€rte ist ganz einfach und quasi stufenlos einstellbar
  • Die SPD-Klickpedale sind Ă€ußerst wartungsarm, Schmutz lĂ€sst sich einfach abklopfen
  • Dank SPD-System, kann man mit den Radschuhen auch ohne Probleme im GelĂ€nde oder auf der Straße gehen
  • Die Montage der Fahrrad-Pedale ist kinderleicht

Bereits am 18. August 2018 habe ich mir die PD-M520 von Shimano gekauft – zu dieser Zeit war ich gerade dabei, diesen Blog bzw. die Plattform www.fahrrad-pedale.de zu erstellen. Schon damals war fĂŒr mich klar, dass ich irgendwann Fahrrad-Pedale testen und diese rezensieren möchte. Einige Jahre spĂ€ter ist es nun so weit: Ich habe die beidseitigen SPD-Klickpedale auf meinem Gravelbike (Cube Cross Race Red’n’Black 2021) montiert und diese auf Herz und Nieren getestet – inklusive tiefem Schlamm, rutschigem Untergrund, steile HĂ€nge und Anstiege sowie mehrere (harmlose) StĂŒrze.

Schnelle Montage

Ich erspare es dir an dieser Stelle mich ausgiebig ĂŒber die genaue Vorgehensweise bei der Montage von Fahrrad-Pedalen auszulassen. Dazu habe ich bereits einen ausfĂŒhrlichen Beitrag geschrieben. Achte nur darauf, dass du das Gewinde ausreichend einfettest und die SPD-Klickpedale in die richtige Richtung ein- bzw. ausdrehst.

Wie eingangs bereits erwÀhnt, habe ich die PD-M520 auf meinem 2021 neu angeschafften Gravelbike Cube Cross Race angebracht, um sie auf beinahe jedem erdenklichen Terrain zu testen: Asphalt, Schotter, Waldboden, Steinhaufen und Matsch.

Nach wenigen Minuten war die Montage der kleinen und relativ leichten (ca. 350 Gramm Gesamtgewicht) erledigt. „Relativ leicht“ deshalb, weil dieses Gewicht auf RennrĂ€der von vielen wohl eher als schwer bezeichnet werden. Beim Graveln spielt das Gewicht des Fahrrads und seiner Komponenten, zumindest fĂŒr mich, eine sehr untergeordnete Rolle.

Untergrund und Profil beim Test 

Mit den PD-M520 habe ich bereits mehrere Ausfahrten hinter mir. Dabei habe ich steile Bergauf- und BergabstĂŒcke passiert, bin buchstĂ€blich ĂŒber Stock und Stein gefahren, bin auch mehrmals gestĂŒrzt (ohne nennenswerte Blessuren), bin im Regen als auch bei Sonnenschein gefahren und habe alle UntergrĂŒnde wie Schotter, Asphalt, Waldboden, SteinanhĂ€ufungen und Schlamm durchquert.

FĂŒr mich besonders Interessant waren sehr feuchte WaldstĂŒcke und tiefer Schlamm.

Cube Cross Race 2021 mit Shimano PD-M520 Pedalen im Wald

Man hat ja, vor allem als unerfahrener Gravelbiker wie ich es bin, schon etwas Respekt davor, wie sich die verwendeten Klickpedale verhalten, wenn sie stark verschmutzt sind. Wenn sich wÀhrend der Fahrt nasse Erde im Pedalkörper bzw. den FreirÀumen ansammelt, ist das nicht weiter störend, da man sowieso durch die SPD-Cleats an den Schuhen fest mit den Klickpedalen verbunden ist.

Schmutzablagerungen in den Pedalen und SPD-Cleats 

Anders sieht die Sache aus, wenn man absteigen muss – das ist mir ĂŒbrigens mehrmals passiert, Stichwort: supertolle Routenplanung meinerseits – und dabei in feuchte/nasse Erde steigt. Möchte man dann direkt wieder in die Fahrrad-Pedale einklicken, stellt sich die Frage: klappt das?

Shimano PD-M520 Nahaufnahme verschmutzt

Die Antwort: ja!

Ich hatte wirklich viel lehmartigen Schmutz auf der Sohle meiner Sidi-Schuhe und das Ein- sowie Ausklicken war zu jederzeit problemlos möglich, ohne dass ich davor den Schmutz entfernen musste. Das hat mich tatsĂ€chlich doch sehr gewundert und vor allem gefreut, wĂ€re es doch sehr – Achtung, Wortwitz! – lehmend, ich meine natĂŒrlich lĂ€hmend, gewesen, immer sichergehen zu mĂŒssen, dass die Schuhsohlen und die Pedalkörper der PD-M520 immer sauber sind. DafĂŒr gibt es meinerseits jedenfalls einen Daumen hoch!

Sturz wegen Klicksystem?

Einleitend habe ich erwĂ€hnt, dass ich mit Shimanos PD-M520 mehrmals gestĂŒrzt bin. Das könnte die Frage aufwerfen, ob die Fahrrad-Pedale schuld daran sind oder mein Unvermögen. Die Antwort: es liegt am Untergrund.

In meinem Beitrag „Wie sicher sind Klickpedale?“ habe ich mich ausfĂŒhrlich mit diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema auseinandergesetzt. Prinzipiell bin ich der Ansicht, dass Klickpedale das Fahrradfahren sicherer machen. Es gibt kein Abrutschen und die KraftĂŒbertragung ist einfach besser.

Vor allem im unwegsamen GelĂ€nde ist nicht zu unterschĂ€tzen, wie hilfreich das „Ziehen“ beim Pedallieren mit Klickpedalen sein kann.

Ich wĂ€re jedenfalls auch mit jedem anderen Pedalsystem gestĂŒrzt, da ich immer bergauf schnell weggerutscht bin. Wehgetan habe ich mir nie, da ich „glĂŒcklicherweise“ immer im Schlamm gelandet bin. 🙂

Preis & Fazit

Preislich ist nicht viel zu sagen. Im Jahr 2018 habe ich fĂŒr die Shimano PD-M520 lediglich 28,08 Euro bezahlt, was man wohl als SchnĂ€ppchen bezeichnen kann. Aktuell (Ende 2021) pendelt der Preis zwischen 45 bis 60 Euro. Vor allem fĂŒr den von mir bezahlten Preis wie auch fĂŒr die aktuell gehandelten Preise gibt es meiner Meinung nach gar nichts zu beanstanden.

Mit den Shimano PD-M520 bekommst du ein absolut hochwertiges Markenprodukt inkl. Cleats, welches dich sicher und zuverlĂ€ssig durch alle Terrains fĂŒhrt. Zudem kannst du mit einem InnensechskantschlĂŒssel die AuslösehĂ€rte je nach Bedarf und individuell anpassen.

Klebriger Schlamm stellt fĂŒr die SPD-Klickpedale keinerlei Probleme dar und auch sonst klappte bei mir bislang das Ein- und Ausklicken immer problemlos.

Durch meine vielen Ausfahrten und Erfahrungen kann ich dir somit mit diesem Testbericht aus vollster Überzeugung zum Kauf der Shimano PD-M520 raten!

%predicate_text%
%short_title%%titlelinkmark%
%title% %price_text% Jetzt kaufen%linkmark%
%priceinfo_text%

Zum Schluss kannst du dir noch einmal alle Fotos der PD-M520 auf meinem Gravelbike ansehen:

RABATTE
- 10 % bei MAGPED
Rabattcode: FAHRRADPEDALE2023

(*Werbelink)

- 10 % bei MOTOBICYCLES
Rabattcode: FAHRRAD-PEDALE.DE

(*Werbelink)