Pins bei Pin-Pedalen wechseln mit Werkzeug

Kann man die Pins von Pin-Pedalen wechseln?

Es ist nun so weit: du fährst bereits länger mit deinen Pin-Pedalen, sie sind nun verschlissen und gehören ausgetauscht. In diesem Beitrag möchte ich dir beim Wechseln der Pedal-Pins helfen.

Das Austauschen selbst ist kinderleicht und bedarf eigentlich keiner großen Beschreibung oder Anleitung. Dennoch möchte ich auf ein paar Dinge hinweisen, die dir in Zukunft Ärger ersparen werden. Du benötigst lediglich entsprechendes Werkzeug, ein wenig Fingerspitzengefühl und Geduld.

Sind die Pins überhaupt austauschbar?

Bevor du mit aller Gewalt beginnst an den Pins mit einer Zange herumzudrehen, solltest du zunächst überprüfen, ob die Pins deiner Pin-Pedale überhaupt austauschbar sind. Je nach Bauweise, Qualität und damit oftmals auch Preis der Pin-Pedale solltest du dich bestenfalls schon vor dem Kauf darüber informieren, ob du die kleinen Stiftchen wechseln kannst oder nicht.

Ich persönlich würde von Pin-Pedalen, wo die Pins nicht austauschbar sind die Finger lassen. Natürlich sagt dies nicht wirklich etwas über die Qualität des Pedals aus. Dennoch ist es ökologischer und ökonomischer, wenn man die Pedale bei verschlissenen und abgenudelten Pins nicht gleich entsorgen muss.

Vor längerer Zeit habe ich mir die auf den Fotos zu sehenden MZYRH MZ-304 Pin-Pedale gekauft* und bin mit der Qualität äußerst zufrieden. Sie sind wirklich leicht und stabil. Die Pedale knacken nicht und auch sonst gibt es keinerlei Beanstandungen. Es gibt sogar ein neueres Modell zu einem echt sehr guten Preis, und das in zwei verschiedenen Farben.

Die Pins dieser Pedale sind jedenfalls austauschbar. Das tolle an diesen Pedalen ist, dass das Werkzeug und Ersatzpins mitgeliefert wurden.

Benötigtes Werkzeug & Ersatzpins

Damit du deine Pins austauschen kannst benötigst du

  1. Ersatzpins,
  2. Pin-Schlüssel und
  3. Schmierfett.

Je nach Hersteller oder Anbieter, werden, wie gesagt, die Pin-Pedale bereits mit einigen Ersatzpins und/oder entsprechendem Pin-Schlüssel ausgeliefert. 

Außerdem ist es sehr wichtig, das Gewinde der Pins ausreichend zu fetten. Wer solche Pedale fährt, kurvt in der Regel nicht nur auf asphaltierten Straßen und nur bei schönstem Wetter herum. Die Pedale werden durch Waldfahrten, Stunts und durch den dadurch auf die Pedale spritzenden Dreck, stark beansprucht. 

Passendes Schmierfett

Bei Regen oder durch das Waschen des Fahrrades wird immer wieder die Schmierung der Anbauteile ausgewaschen.  Bei fehlender Schmierung kann es schlimmstenfalls passieren, dass das Gewinde zu rosten beginnt und du die Pins nicht mehr, ohne dabei das Gewinde zu beschädigen, lösen kannst.

Deshalb ist es unter anderem ratsam, das Gewinde der Fahrrad-Pedale regelmäßig zu fetten, auch die Sattelstütze benötigt regelmäßige Pflege.

NIGRIN Schmierfett für Pins Pin-Pedale
Das Fetten der Pins beugt dem Rost vor

Fehlen dir diese Komponenten, solltest du dir diese unbedingt besorgen. Als Schmierfett kann ich dir das Mehrzweckfett von Nigrin empfehlen. Die 250ml Tube ist nicht gerade klein und für das ausschließliche Fetten der Pin-Gewinde definitiv zu viel. Allerdings kannst du dieses Mehrzweckfett auch für die Pedal-Gewinde und sämtliche andere Anbauteile verwenden. Außerdem ist dieses Fett nicht nur für Fahrräder, sondern für fast alle andern „schmierbedürftigen“ Dinge verwendbar.

Der richtige Pin-Schlüssel

Besonders mühsam wird es, wenn man passende Ersatzpins, aber keinen Pin-Schlüssel hat. Das Problem dabei ist, dass die Pins in ihrem Querschnitt so klein sind, dass man Präzisionswerkzeug benötigt.

Ich musste ein wenig suchen, bis ich passende Pin-Schlüssel gefunden habe. Die genaue Bezeichnung lautet „Außensechskantschlüssel“. Meine Pins haben sechs Kanten und einen Durchmesser von 4mm. Da ich, wie bereits erwähnt, einen passenden Pin-Schlüssel mitgeliefert bekommen habe, habe ich mir keinen mehr besorgen müssen.

Miss den Abstand, wie am Foto. Wenn du die richtigen Maße hast, kannst du dir einen passenden Außensechskantschlüssel besorgen*.

Achte auf das richtige Gewinde und die Länge der Pins

Passende Pins

Es muss ja gar nicht der Fall sein, dass die Pins abgewetzt sind und deshalb gewechselt werden (müssen). Man kann mit bunten Pins ein wenig Pep auf das Pedal bringen. Schon im Beitrag über die 14 buntesten Pin-Pedale habe ich welche präsentiert, wo nicht der Pedalkörper, sondern die Pins selbst bunt sind.

Ersatzpins fuer Pin-Pedale silber
Achte auf das richtige Gewinde und die Länge der Pins

Falls dir keine Pins mitgeliefert wurden oder du andersfarbige haben möchtest, solltest du bei der Suche nach passenden Ersatzpins unbedingt auf die genauen Maße achten. Nicht alle Pins, die man kaufen kann, haben dasselbe Gewinde, dieselbe Länge und dieselbe Schraubkopfbreite.  

Kurzanleitung + Video

Jetzt, wo alle benötigten Mittel vorhanden sind, das Austauschen der Pins im Schnelldurchlauf.

Pin-Pedal Ersatzpins aussensechskant

Falls du die Pin-Pedale von der Kurbel abschraubst, würde dir empfehlen, eine Unterlage vorzubereiten. Die Pins sind scharfkantig und hinterlassen schlimmstenfalls Kratzer auf dem Tischhinterlassen.

Solltest du eine Abdeckung für das Pedal-Gewinde haben, nutze sie. Das Pedal-Gewinde ist immer schmierig!

Pins von Pin-Pedalen abschrauben

Nimm nun den passenden Außensechskantschlüssel und beginne, die Pins entsprechend zu lockern. 

In der Regel sitzen die Pins nicht so fest, dass man brachiale Gewalt benötigt. Sollten Pins jedoch rostig sein oder sich nicht lösen lassen, kannst du WD-40 oder einen Bremsreiniger verwenden, um die Pins danach lösen zu können.

Pins von Pin-Pedale mit Mehrzweckfett fetten

Beim Fetten der Pins musst du aufpassen, dass die Tube sie nicht frisst! Spaß beiseite:

Das Fetten der Pin-Gewinde ist äußerst wichtig, da du so verhinderst, dass das Metall direkt aneinander reibt und durch Wassereintritt Rost entsteht. 

Beim nächsten Wechsel wirst du es mir danken. 

Ersatzpins in Pin-Pedal schrauben

Das war’s auch schon!

Nun hast du die abgenutzten oder einfach nicht mehr gewollten Pins aus den Pin-Pedalen entfernt und neue Pins eingesetzt. 

Sofern du äußerst genau bist und dein Fahrrad gerne pflegst, empfiehlt es sich die Pins regelmäßig zu fetten.

Hier noch ein Kurzvideo zum Austausch der Pins

Video abspielen

Fazit

Das Ersetzen der Pins der Pin-Pedale ist wirklich nicht schwer, geht leicht und vor allem schnell von der Hand. Dennoch gibt es einige Dinge, die du vor dem Austauschen beachten solltest. 

Wichtig ist, sofern du überhaupt erst überlegst, Pin-Pedale zu kaufen, darauf zu achten, dass die Pins austauschbar sind. In meinem Pedal-Shop gibt es übrigens nur Pin-Pedale mit ersetzbaren Pins.

Welches Pin-Pedal ist dein Favorit und wie lange kannst du die Pins verwenden, bis du sie wechseln musst?

rennrad rennen mann
Alex
Nach einer schweren Knieverletzung habe ich die Begeisterung für den Rennradsport für mich entdeckt. In der Jugend habe ich an unzähligen Rennen im In- und Ausland teilgenommen. Das richtige Equipment war mir schon immer wichtig. weshalb ich mich schon lange damit beschäftige.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.