Shimano SPD Pedal auf Kurbel ohne Pedalaufstz

Der beliebteste Pedalaufsatz für Klickpedale

Man möchte schnell mit seinem Fahrrad zum Bäcker um die Ecke oder einfach mal mit seinem Bike quer durch die Stadt fahren, um so zur Arbeit zu gelangen. Das Problem nur: auf dem Rennrad oder Mountainbike sind reine Klickpedale und keine Kombi-Pedale montiert. Was das bedeutet, wissen eigentlich nur diejenigen, die auch Klickpedale verwenden.

Die Gefahr, diese Fahrrad-Pedale ohne passende Fahrradschuhe zu verwenden, besteht darin, abzurutschen. Dabei kann es zu fiesen Verletzungen z.B. aufgerissenes Schienbein oder blutige Knöchel) und sogar schweren Verkehrsunfällen kommen, da man beim Abrutschen schnell die Kontrolle über das Rad verlieren kann.

Dass man auf Rennrädern aufgrund der besseren Kraftübertragung auf Klickpedale und nicht auf Pin-Pedale setzt, sollte bekannt sein. Deshalb möchte ich nicht weiter um den heißen Brei herumreden, in medias res gehen und dafür sorgen, dass du auch mit deinem Renngestell gefahrlos Brötchen kaufen kannst.

Passender Pedalaufsatz für das verwendete Klickpedal

Klickpedale haben eines gemeinsam: beim Einrasten macht es „klick“. Klicksysteme gibt es aber von verschiedenen Herstellern, so zum Beispiel von LOOK oder Shimano. Letzterer bietet sogar zwei unterschiedliche Klicksysteme an. Einerseits die klassischen SPD Klickpedale, welche üblicherweise im Offroad-Bereich eingesetzt werden und die SPD SL Klickpedale, welche nahezu ausschließlich von Rennradfahrern verwendet wird. Auch das Klickpedalsystem von LOOK – LOOK Keo (2 Max) – wird quasi nur auf Kurbeln von Rennrädern montiert.

Der Unterschied zwischen SPD, SPD SL und LOOK Keo Klickpedalen

SPD Klickpedal Shimano mit Cleat Pedalaufsatz
SPD Klicksystem
Rennradpedal SPD SL mit Cleat Pedalaufsatz
SPD SL Klicksystem

Die SPD Klickpedale von Shimano werden sowohl auf Rennrädern als auch (überwiegend) auf Mountainbikes verbaut. Der Grund liegt darin, dass die Pedalplatten, auch Cleats genannt, viel kleiner sind als typische „Rennrad-Pedalplatten“. Die Sohle der Fahrradschuhe, welche speziell für SPD-Cleats hergestellt werden, ist speziell geformt, sodass man mit montierten Cleats problemlos gehen kann. Deshalb wird das SPD Klicksystem vor allem von Mountainbikern und Downhillbikern verwendet, damit sich diese im unwegsamen Gelände auch mit den Fahrradschuhen ungehindert zu Fuß fortbewegen können.

SPD SL und LOOK Keo Klickpedale werden, wie bereits erwähnt, fast ausschließlich im Radrennsport eingesetzt. Der Grund liegt in der noch besseren Kraftübertragung der Beinkraft auf das Pedal, da die Pedalplatten weitaus größer sind. Außerdem sind sie nicht, so wie die SPD Cleats, aus Metall, sondern aus Plastik. Das macht sich natürlich auch im Gewicht bemerkbar.

Der Nachteil besteht darin, dass das Gehen mit diesen Pedalplatten auf den Rennradschuhen sehr umständlich ist und gewissermaßen gefährlich, da man leicht ausrutschen kann.

Um zurück zu den Pedalaufsätzen zu kommen: wichtig ist nur zu wissen, ob du SPD Pedale verbaut hast oder eines der „Rennrad-Pedale“ – SPD SL bzw. LOOK Keo.

Pedalaufsatz für SPD-Klickpedale

klickpedale spd shimano pedalaufsatz von oben
Auf Shimano SPD Klickpedalen angebrachte Pedalaufsätze

Genau so klein wie die SPD Cleats sind, so klein sind auch die Pedalaufsätze. Ohne passende Cleat Schuhe ist das Fahrradfahren nahezu unmöglich. Shimano bietet eine kostengünstige Möglichkeit, diese „Mini-Pedale“ in Plattform-Pedale umzuwandeln – Shimano Pedalaufsatz für SPD Klickpedale. Der Pedalaufsatz ist übrigens mit Reflektoren ausgestattet!

Pedalaufsatz für SPD SL & LOOK Keo Pedale

Fahrrad Pedalaufsatz SPD Klickpedale Shimano
Choose Clipless Pedalaufsätze in der Front-, Rück- & Seitenansicht

Den Chooee Clipless Plattform-Adapter kannst du problemlos auf jedem Klickpedal mit SPD SL oder LOOK Keo Pedalsystem anbringen. Damit ist es dir möglich, mit Straßenschuhen und vor allem mit sicherem Halt Rad zu fahren. Das Besondere an diesem Aufsatz ist, dass er eben sowohl für das Shimano als auch das LOOK Keo System genutzt werden kann. Zusätzlich hast du die Möglichkeit, zwischen den Farben Schwarz, Blau und Rot zu wählen.

Wer es ganz ausgefallen haben möchte, der kann sich auch pinke Pedalaufsätze für Shimano* oder LOOK Keo Systeme* zulegen. Die Aufmerksamkeit wäre dir jedenfalls garantiert!

Resümee

Falls du nicht wusstest, dass es überhaupt die Option gibt, Klickpedale sorgenfrei mit gewöhnlichen Straßenschuhen zu verwenden und sie dadurch zu Plattform-Pedalen zu machen, hast du jetzt was dazu gelernt. Auch ich wusste lange Zeit nicht, dass es diese Möglichkeit gibt. Ich wusste nur, dass es Schoner für die Pedalplatten gibt. Das aber ist ein anderes Thema und einen gesonderten Blogbeitrag wert.

Im Shop kannst du übrigens die 

kaufen.

Jedenfalls hoffe ich, dir mit diesem Beitrag einen interessanten Input geliefert zu haben. Solltest du vielleicht schon solche Pedalaufsätze für Klickpedale haben, würde ich mich sehr über deine Erfahrungen freuen.

Generell darf die Kommentarfunktion gerne für Anregungen, Wünsche und Kritik verwendet werden!

PS: Das „SPD“ steht übrigens für Shimano Pedaling Dynamics und ist ein Pedalsystem, welches 1990 von Shimano eingeführt wurde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.